weit/winkel: Design (22. Mai 2017)

In allem, was wir herstellen und was wir uns ausdenken, steckt es: Design ist die Grundlage, auf der wir Nutzen aus Dingen ziehen können, und selbst der gewöhnlichste und langweiligste Gegenstand hat einmal als Entwurf auf irgendeinem Schreibtisch angefangen. Denn auch das ist Design: ein Arbeitsfeld für Menschen, die für das Nützliche eine ansprechende Form gestalten wollen.

In dieses Thema wollten wir uns in der neuesten Ausgabe von weit/winkel vorwagen, und wir stießen schnell auf einige grundlegende Fragen: Wo sind die Grenzen von Design? Wenn es in allen Dingen steckt, gibt es überhaupt etwas, das nicht in diesen Themenbereich fällt? Worin besteht z.B. die Abgrenzung zu Kunst? Haben wir uns da ein zu wichtiges Thema gesucht, um es mal eben in zwanzig Minuten abzuhandeln?

Tatsächlich hatten wir so unsere Schwierigkeiten, bei der Fülle von Ideen zu entscheiden, was zu unserem Thema passt und was nicht. Schließlich haben wir uns für einige Aspekte entschieden, die beispielhaft für das Gesamtthema stehen sollen, und wir hoffen, Euch damit den Begriff Design ein wenig näher bringen zu können.

Wie immer gibt es weit/winkel natürlich bei nrwision zu sehen:

Von |22.05.2017, 13:00|0 Kommentare

Verfasst von

Jakob Töbelmann
Langjähriger Münsteraner friesischen Geblüts mit Faible für gesellschaftspolitische, europäische, geschichtliche und medienkritische Themen. Co-Redaktionsleiter weit/winkel.