MNSTRWELLE „Münster auf Achse“

Aufnahme der Moderation im Radiostudio.

Wer nochmal reinhören möchte, kann dies gerne machen. Die verkürzte Version gibt es ausschließlich mit Münsteraner Musik, denn GEMA-Musik dürfen wir nicht spielen. Wer wissen möchte, welche Songs fehlen, bekommt hier die Übersicht: Chet Faker – Gold, Billy Idol – Rebell Yell, Queen – Bicycle Race, Stealth – Judgement Day, Beginner – Gustav Gans und Klangkarussel – Sonnentanz.

Eigene Beiträge erstellen, daraus eine Radiosendung produzieren und selber moderieren? Das klingt erstmal gut, doch wie geht das, und woran muss man denken?
In der Medienwerkstatt MNSTR.medien findet man Antworten auf die Fragen. Hier lernt man sehr viel und kann selber aktiv werden. Genau das haben wir, das sind Anna-Lena und ich, gemacht.

Als Redaktionsleiterinnen des Radioformats MNSTRWELLE besprechen wir in den wöchentlichen Redaktionssitzungen Ideen für Beiträge, deren Umsetzung und feedbacken bereits fertiggestellte. Dabei macht es uns sehr viel Spaß, mit den Redaktionsmitgliedern zusammenzuarbeiten, und wir freuen uns immer über neue Gesichter. Also wenn ihr Lust habt, Radio zu machen, und euch einmal im Monat auf Antenne Münster hören wollt, seid ihr herzlich willkommen. Unsere Redaktionssitzung findet jeden Montag um 12:00 Uhr im Bennohaus statt. Unter der Rubrik „Mitmachen“ findet ihr nähere Infos um dabei sein zu können 🙂

Nach der Ideefindung geht’s an die Beitragskonzeption. Denn ein guter Beitrag steht und fällt mit der vorherigen Planung. Steht das Grundgerüst, kontaktieren wir potentielle Interviewpartner. Zum Interviewtermin nehmen wir ein Aufnahmegerät mit und sammeln O-Töne vor Ort. Im nächsten Schritt hören wir uns die Audioaufnahmen an und bauen sie im Schnittprogramm zu einem Beitrag zusammen.

Neben interessanten Beiträgen darf bei einer Radiosendung natürlich auch nicht die passende Musik fehlen. Was würde sich da besser anbieten als Musik mitten aus Münster? Wir möchten Eure Musik spielen und freuen uns über Eure Zusendungen an musik@mnstr-radio.de.

Aus den verschiedenen Beiträgen, ausgewählten Songs und weiteren Extras, die ihr beim Hören entdeckt, produzierten wir unsere erste eigene Radiosendung. Dabei machten wir uns voller Tatendrang und Vorfreude an die Arbeit. In der Radioschulung von Stephan entwickelten wir ein Sendungskonzept und schrieben im Team mit Simon und Feli Moderationen für die einzelnen Sendungsinhalte. Angekommen im Radiostudio, ging’s dann richtig los! Anna-Lena und ich führten mit unserer Moderation durch die Sendung und fügten die einzelnen Sequenzen im Anschluss zusammen. Doch ist dann alles fertig? Nein, nicht ganz. Unsere Sendung soll ja nicht nur von uns, sondern überall gehört werden. Schnell die Sendeanmeldung ausgefüllt und die CD gebrannt, ging’s zu Antenne Münster zur Sendungsübergabe. Was dann passierte, wisst ihr ganz genau! 😉 Es ging los, und ihr konntet „Wir sind ON AIR! Herzlich willkommen zu unserer ersten Radiosendung (…)“ hören! 🙂

Ab sofort läuft unsere Radiosendung MNSTRWELLE am 29. jeden Monats, bis auf diesen September, bei Antenne Münster.

Vorab sei gesagt: Die August-Ausgabe ist schon in Arbeit!
Freut euch wieder auf spannende Beiträge aus dem Herzen Münsters und natürlich Münsteraner Musik. Merkt euch den 29.08.2016 um 20:04 gerne vor! 🙂

Die Moderation wird im Radiostudio eingesprochen.

Von |27.07.2016, 14:07|0 Kommentare

Verfasst von

Ann-Katrin Westhues
Bundesfreiwillige, die gerne in verschiedene Rollen schlüpft. Freut sich jeden Tag auf neue Themen, Menschen und Überraschungen. Schokolade versüßt ihren Tag.