MNSTR.TV vom 19.02.2018

In blühender Frische hat sich BuFDi Katrin in die Ottostraße gestellt, um euch nach der Winterpause durch eine neue Ausgabe von MNSTR.TV zu begleiten!


Den Anfang macht heute das zweite Internationale Friedensfest des Integrationsrates. Im Hauptaugenmerk stand der interkulturelle Austausch unter den verschiedenen Nationen. Aber auch das bunte Rahmenprogramm mit Tanz, Gesang und Trommeln kam nicht zu kurz.
Vom Iran bis hin zu Südkorea – das Publikum konnte sich auf eine kulturelle Weltreise samt eindrucksvollen Gewändern und faszinierenden Klängen begeben.

Der Weihnachtsmarkt in Münster ist nun schon länger vorbei. Ist euch beim Schlendern vielleicht der ein oder andere LKW aufgefallen? Die Stadt Münster hat zudem elektronisch versenkbare Poller installiert. In den nächsten Jahren sollen sie an 13 Standorten zu betätigen sein. Der Grund: Schutz vor Terroranschlägen bei Großveranstaltungen wie beispielsweise dem Weihnachtsmarkt.
Wir haben uns mal umgehört was die Münsteraner von diesen Sicherheitsmaßnahmen halten.

Nach langer Suche steht es jetzt fest. Die Justizvollzugsanstalt wird auf einer Fläche im Stadtteil Wolbeck gebaut werden, nahe der Stadtgrenze zu Telgte.
Geplant ist eine Anstalt mit 640 Plätzen. Die Dauer bis zur Fertigstellung wird voraussichtlich 6 Jahre betragen.

Wie gewohnt gibt es die gesamte Sendung auf nrwision:

Von |19.02.2018, 10:00|0 Kommentare

Verfasst von

Carolin Wart
Leitet mit eiserner Faust den Prakticast. Von ihren Praktikanten lässt sie sich gerne mit einer Tüte Chips bestechen. Als Mitleiterin der Redaktion MNSTR.TV hat sie ihre Spätzchen stets im Blick!