WISSEN

Ein Vertriebener kehrt zurück

Es ist eine kalte Novembernacht im Jahre 2009 im Kreis Höxter. Der Mond steht hoch am Himmel und wirft fahles Licht auf die Weide. Plötzlich huscht ein Schatten zwischen den Bäumen hervor und schreckt die Schafsherde auf. Kurz danach ist wieder alles still. Am nächsten Morgen wird eines der Schafe tot aufgefunden. Ausgewertete DNA Spuren, von am Weidezaun entdeckten Fellresten ergeben nachher, das Tier wurde von einem Wolf gerissen. Ein historisches Ereignis. In NRW wurde seit über 170 Jahren kein Wolf mehr gesichtet. Bei dem Tier handelt es sich um einen jungen Rüden aus dem hessischen Rheinhardswald. "Reinhard" wird das

Angst vor Spinnen ?

Die Angst vor Spinnen gehört zu den am weitesten verbreiteten Ängsten, doch woher genau kommt diese und ist sie überhaut gerechtfertigt ? Die Angst vor Spinnen ist in unserer Gesellschaft weit verbreitet. Jeder kennt eine Person, die beim bloßen Anblick eines dieser Krabbeltiere kreischend das Weite sucht. Bei manchen Menschen kann diese Angst sogar so ausgeprägt sein, dass sie als Phobie und somit als ernsthafte Erkrankung gilt. Menschen, die an der sogenannten Arachnophobie leiden, sind nicht einmal in der Lage, ein Bild einer Spinne zu berühren oder trauen sich nicht mehr in den eigenen Keller. Dabei wird die Gefährlichkeit von

MNSTRWELLE – Kultursendung

MNSTRWELLE meldet sich bei euch zurück. Und in dieser Sendung haben wir eine riesige Bandbreite an Themen für euch vorbereitet. Vom Theater, über Musik, Lebensmittelverschwendung bis hin zu alternativer Parkraumnutzung am "Parking Day" ist für jeden etwas dabei! Untermalt wird das ganze wie gewohnt mit Musik aus Münster. http://www.mnstr.tv/wp-content/uploads/2018_01_MNSTRWELLE.mp3

Von |20.02.2018, 15:42|0 Kommentare

UMFRAGE – typisch Münster

Am 29.01.2018 waren wir in Münster unterwegs und haben Passanten in der Innenstadt befragt. Um herauszufinden, was für die Passanten typisch Münster ist oder was sie mit Münster verbinden, haben wir uns Fragen rund um Münster ausgedacht. Interessant war, dass Münster nicht zwingend als Fahrradstadt angesehen wird. Eine positive Überraschung war, dass wir auf mehrere Touristen gestoßen sind. Außerdem haben wir Tipps für gutes Essen und angenehme Orte für Familienausflüge erhalten und herausgefunden, dass die münsterschen Bands oder Musiker nicht unbedingt bekannt sind. Vielleicht kann man daran ja etwas ändern. :) http://www.mnstr.tv/wp-content/uploads/2018_01_Umfrage_Typisch_Muenster.mp3